Indirect speech Exercise

Exercise 24.1
Write out the Konjunktive I forms for er/sie/es and sie ‘(they)’ of the following verbs:

1 haben

2 sein

3 arbeiten

4 leben

5 geben

6 sehen

7 müssen

8 können

1 haben: er/sie/es habe, sie haben; 2 sein: er/sie/es sei, sie seien; 3 arbeiten: er/sie/es arbeite, sie arbeiten; 4 leben: er/sie/es lebe, sie leben; 5 geben: er/sie/es gebe, sie geben; 6 sehen: er/sie/es sehe, sie sehen; 7 müssen: er/sie/es müsse, sie müssen; 8 können: er/sie/es könne, sie können.


Exercise 24.2
Convert the following sentences from indirect speech into direct speech as shown in the examples below.

Examples: Peter sagte, er müsse für das nächste Fußballspiel trainieren. → Peter sagte: „Ich muss für das nächste Fußballspiel trainieren.“ Meine Schwester Regine meinte, sie lebe gern in Düsseldorf. → Meine Schwester Regine meinte: „Ich lebe gern in Düsseldorf.“

1 Anke sagte, sie müsse am Wochenende arbeiten.

2 Peter meinte, er sei ein guter Schüler.

3 Meine Freundin sagte, sie könne sehr gut Ski fahren.

4 Johannes betonte, er solle keinen Alkohol mehr trinken.

5 Der Manager sagte, er habe keine Zeit für lange Meetings.

6 Herr und Frau Burger erwähnten, sie seien im August im Schwarzwald.

1 Anke sagte: „Ich muss am Wochenende arbeiten.“ 2 Peter meinte: „Ich bin ein guter Schüler.“ 3 Meine Freundin sagte: „Ich kann sehr gut Ski fahren.“ 4 Johannes betonte: „Ich soll keinen Alkohol mehr trinken.“ 5 Der Manager sagte: „Ich habe keine Zeit für lange Meetings.“ 6 Herr und Frau Burger erwähnten: „Wir sind im August im Schwarzwald.“


Exercise 24.3
The following is an excerpt from an interview with Metin Somyürek, a Turkish youngster from Berlin. Transfer what he has said into indirect speech. Use Konjunktiv I and complete sentences 2–7 below. The first one has been done for you.

Example:
„Zumindest gibt es einen Jugendklub in der Nähe.“
1 Er sagte, . . . → Er sagte, zumindest gebe es einen Jugendklub in der Nähe.

„(1) Zumindest gibt es einen Jugendklub in der Nähe. (2) Der Klub hat ein gutes Angebot an Computerspielen und auch einen Fitnessraum. (3) Dort sieht man viele andere türkische, aber selten deutsche Jugendliche. (4) Dies ist eigentlich schade. (5) Es ist nicht leicht für Türken hier in Berlin. (6) Man nennt meinen Bezirk zwar oft Klein-Istanbul, aber so richtig zu Hause fühle ich mich nirgendwo. (7) In Deutschland bin ich Türke und in der Türkei bin ich Deutscher.“

2 Außerdem meinte er, der Klub
3 Er erklärte, dort
4 Er sagte, dies
5 Außerdem erwähnte er, es
6 Er sagte, man
7 Er betonte, in Deutschland

2 Außerdem meinte er, der Klub habe ein gutes Angebot an Computerspielen und auch einen Fitnessraum. 3 Er erklärte, dort sehe man viele andere türkische, aber selten deutsche Jugendliche. 4 Er sagte, dies sei eigentlich schade. 5 Außerdem erwähnte er, es sei nicht leicht für Türken hier in Berlin. 6 Er sagte, man nenne seinen Bezirk zwar oft Klein-Istanbul, aber so richtig zu Hause fühle er sich nirgendwo. 7 Er betonte, in Deutschland sei er Türke und in der Türkei sei er Deutscher.


Exercise 24.4
Translate the sentences below into German using Konjunktiv I.

1 Klaus said he needed more money.

2 He said she lived in France.

3 Susanna said she was tired.

4 Angela emphasised she had to work on Saturday.

5 The manager said he had no time for hobbies.

6 They emphasised they were very happy.

1 Klaus sagte, er brauche mehr Geld. 2 Sie sagte, sie lebe in Frankreich. 3 Susanna sagte, sie sei müde. 4 Angela betonte, sie müsse am Samstag arbeiten. 5 Der Manager sagte, er habe keine Zeit für Hobbys. 6 Sie betonten, sie seien sehr glücklich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.